Challenge - 31 Tage Autorenwahnsinn

Während wir das alte Jahr hinter uns gelassen haben, hat uns 2017 hoffentlich alle herzlich begrüßt. Passend zu Beginn des neuen Jahres starte ich gleich mit einer Challenge von Schreibwahnsinn rund um das Autorensein und mit dem in Verbindung stehenden Wahnsinn.


Eigentlich ist diese Challenge für Instagram gedacht, aber ich habe mich entschieden meine Social Media Präsenzen mal zu vermischen. Es wird also nicht nur Beiträge auf Instagram, sondern auch auf Facebook, meinem Blog... usw. geben. Weil es dabei etwas schwierig wird den Überblick zu behalten, sammle ich in diesem Beitrag für den ersten Tag alle Links für den restlichen Monat, die mit der Challenge in Verbindung stehen.

Soweit so gut, jetzt geht es erstmal zum ersten Tag.

Rückblick: dein Schreibjahr 2016 

Besonders viel gibt es über mein Schreibjahr 2016 nicht zu erzählen, da es mein Erstes war. Im Juni habe ich begonnen den Weg als Autorin einzuschlagen und richte seitdem kleine Schritte meinem Ziel entgegen. Mit der Einschreibung an der Schule des Schreibens hat es begonnen und drei Monate darauf startete ich mit dem Schreiben an meiner ersten eigenen Geschichte. Die Recherche, der Weltenbau und die gesamte Planung dauerte jedoch länger als erwartet, weshalb die ersten Kapitel immer noch in der Überarbeitung sind. Mit etwas Fleiß und Glück hoffe ich, dass das erste Kapitel im Laufe dieses Monats online gehen kann. Auch wenn Sinn und Zweck der Geschichte die Übung und die Erfahrung ist, welche ich aus dieser beziehen werde, möchte ich keinen Quark ins Internet stellen, selbst wenn größere Fehler bei Anfängern dazu gehören. Nur weil ich es mir erlauben darf, heißt es nicht, dass ich es auch tun sollte. Ohnehin habe ich nur wenig Verständnis für Schriftsteller, die nicht 100%igen Arbeitsfleiß in ein Werk stecken egal wie klein, groß, bedeutend oder unbedeutend es zu sein scheint. Da werde ich mit mir selbst nicht weniger streng sein.

Außerdem hatte ich 2016 so viele Ideen zu Geschichten, dass ich mir nach dem Studium nicht sicher sein werde, womit ich überhaupt anfangen soll. Ein paar Kurzgeschichten werden vermutlich noch während des Studiums kommen, aber das erste richtige Buch ist erst nach dem Studium geplant. Währenddessen konzentriere ich mich ganz auf mein aktuelles Projekt und probiere mich ein wenig aus.

Es liegt noch einiges vor mir, aber ich freue mich bereits darauf die erste Geschichte zu publizieren, andere Autoren kennen zu lernen und noch vieles zu lernen! Auf ein erfolgreiches 2017!

Übersicht: Autorenwahnsinn - Challenge

Tag 01: Rückblick: dein Schreibjahr 2016
Tag 02: 1. Satz deines aktuellen Projektes
Tag 03: Inspiration für das aktuelle Projekt
Tag 04: Dein Schreibgerät
Tag 05: Dein Schreibprogramm
Tag 06: Was darf nicht fehlen?
Tag 07: Deine Social Media Präsenz
Tag 08: Lieblingsbuch
Tag 09: Ein Autor, den du bewunderst
Tag 10: Lieblingsort zum Schreiben
Tag 11: Lieblingsseite über das Schreiben
Tag 12: Ein Zitat aus deinem letzten MS
Tag 13: Entspannung nach dem Schreiben
Tag 14: Das letzte Buch, dass du gelesen hast
Tag 15: Lieblingsschreibratgeber
Tag 16: Deine Notizbücher
Tag 17: Dein bisheriges Autorenhighlight
Tag 18: Ein Zitat aus deinem ersten MS
Tag 19: Lieblingsbücherblog
Tag 20: Inspirierender Instagram-Account
Tag 21: Deine Schreibmusik
Tag 22: Lieblingsschreib-Accessoire
Tag 23: -folgt-
Tag 24: WIP - Work in Progress
Tag 25: Dein Bücherregal
Tag 26: siehe Tag 28
Tag 27: Cover deines 2017er Buches
Tag 28: Deine Schreibbuddys
Tag 29: Ein Zitat aus deinem aktuellen MS
Tag 30: siehe Tag 28
Tag 31: Wünsche für das Schreibjahr 2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen